Die Arbeitsgemeinschaft Donauländer

Baden-Württemberg hat am 1. Januar 2014 für zwei Jahre den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Donauländer von Niederösterreich übernommen.

Die ARGE Donauländer wurde im Mai 1990 mit dem Ziel der „Förderung der Zusammenarbeit ihrer Mitglieder zwecks allseitiger Entwicklung des Donauraumes im Interesse ihrer Einwohner und einer friedlichen Zusammenarbeit in Europa“ gegründet. Sie umfasst 43 Regionen in zehn Donauanrainerstaaten und ist die älteste interregionale Vereinigung im Donauraum.

Baden-Württemberg will mit seinem Vorsitz der ARGE Donauländer dazu beitragen, die Regionen im Donauraum zu stärken und die Zusammenarbeit auf regionaler Ebener weiter voranzubringen. Das Land wird sich weiterhin dafür einsetzen, die Aktivitäten der ARGE Donauländer noch stärker in die 2011 verabschiedete EU-Strategie für den Donauraum einzubringen und größtmögliche Synergien zu schaffen.

Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen und Dokumente zum Vorsitz Baden-Württembergs der ARGE Donauländer.